Prof. Eleftherios Grigoriadis

15.08.2018 23:56
 

           

Wir freuen uns Herrn Prof. Eleftherios Grigoriadis an unserem Hause, als Unterstützung in der Direktionsebene, begrüßen zu dürfen.

 

Prof. Eleftherios Grigoriadis

Der vielseitige Kulturvermittler Prof. Eleftherios Grigoriadis lebt seit 1961 in Innsbruck und stammt aus dem griechischen Ptolemaida. Er studierte hier Geologie- und Wirtschaftswissenschaften und absolvierte ein Gesangsstudium am Konservatorium. Zeit seines Lebens machte er sich für gesellschaftliche Anliegen stark. Er engagiert sich als Zentralausschussmandatar als Sozialreferent in der Österreichischen Hochschülerschaft in Wien und im Ausländerreferent, setzte sich während der Diktatur in Griechenland und auch später immer wieder politisch für Frieden und demokratischen Dialog ein.

Prof. Eleftherios Grigoriadis ist Gründungsmitglied von Amnesty International in Innsbruck.

Große Verdienste erwarb er sich mit seinem umfassenden Wirken in der Erwachsenenbildung und Kulturvermittlung. Bereits 1976 gründete er –inzwischen als Bariton am Landestheater tätig – in Innsbruck die Österreichische – Griechische Gesellschaft, deren Präsident er bis heute ist. Er bildete damit den Rahmen für unzählige kulturelle Aktivitäten mit verbindendem Bezug zwischen diesen Ländern. 1995 schuf er als Direktor, mit der Gründung  des Griechischen Kulturinstitutes in Innsbruck ein Zentrum zum kulturellen Austausch. Mittels eines großen Symposiums in Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck und dem Land Tirol wurde ihm dadurch viel Beachtung entgegengebracht.  Vielen Tirolerinnen und Tirolern, aber auch Vorarlbergern und Südtirolern ist Grigoriadis auch durch seine beliebten Sprachkurse an der Volkshochschule bekannt.

In all seinen Tätigkeiten war Prof. Eleftherios Grigoriadis immer bestrebt, kulturelle Beziehungen zwischen den Ländern zu pflegen und mit gegenseitigem Verständnis und Interesse am jeweils Anderen der Völkerverständigung zu dienen.

Für seinen unermüdlichen Einsatz wurde er bereits mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich dem Ehrenzeichen für Kunst und Kultur d. Stadt Innsbruck sowie dem Großen Verdienstzeichen des Verbandes der Österreichischen Volkshochschulen gewürdigt. Durch die Verleihung des Berufstitels Professor, ist ein verdienter Ausdruck der Wertschätzung seiner umfassenden Verdienste, gewürdigt. In seiner Heimat wurde ihm am 20.01.2018 für sein soziales Engagement das Ehrenzeichen von der Stadt Ptolemaida überreicht.

Prof. Eleftherios Grigoriadis:

 „Durch die jahrelange Freundschaft mit  Familie  NR. a. D. Herbert Egg, seiner Tochter Mag. Daniela Egg und Prof. Karl Svec habe ich natürlich auch die Entwicklung des Franz Schubert Konservatoriums mitverfolgt und möchte einen Mosaikstein dazulegen, um der Philosophie dieses Konservatoriums, die auch meiner entspricht, zur Seite zu stehen. Durch meine verschiedensten Erfahrung im Bereich kultureller Vereinigungen und Aktivitäten, werde ich mit Dir. Mag. Daniela Egg, die Harmonie am Franz Schubert Konservatorium zwischen StudentenInnen, PädagogenInnen und der Leitung des FSK mit meiner kosmopolitischen und psychologischer Zusammenarbeit unterstützen, um eine weltweite Verbindung für eine friedliche, musische Existenz , völkerbringender, internationaler Musik auf unserer Erde zu verbreiten. Vermittlung von Konzerttourneén, Wettbewerben, Workshops, Drittstaaten, Aussenstellen ect. wird meine wichtigste Aufgabe als Direktor sein, auf diese ich mich sehr freue.

Wien, als Mittelpunkt der Musik hat schon auf diplomatischem Wege für die Völkerverbindungen eine Menge beigetragen. Und so ist es, in Krisenzeiten wie diesen, mehr als Wichtig, durch Musik die Nationen näher zusammen zu bringen um eine friedliche Coexistenz zu schaffen.

Die Musikprofessoreninnen/Studenteninnen sollen in enger Zusammenarbeit , nicht nur allein Note und präzise Musik schaffen, auch die präzisen, menschlichen Kontakte am FSK pflegen. Denn wir Musikerinnen und Sängerinnen sind die Friedensträger unserer Länder. Musik einigt und mir ist es ein großes Anliegen als Direktor den Namen des Franz Schubert Konservatoriums in weiter Ferne noch mehr Bekanntheitsgrad zu verschaffen.

Ich freue mich auf meine Aufgabe und werde meine Erfahrungen mit voller Kraft, in Kooperation mit Dir. Mag. Daniela Egg in Freude und Ehre auf gemeinsamen Wege, im Sinne der 150jährigen langen Geschichte dieses Hauses dankend einbringen.“  Euer Dir. Prof. Eleftherios Grigoriadis

Kontakt: direktion@fsk.at - Telefonnummer: 0043 (0) 676 733 13 12

Kontakt

Franz Schubert Konservatorium Wien d. Hr. Prof. Karl Svec-Leitung: Mag. Daniela Egg Untere Viaduktgasse 16
Wien Mitte - Ecke Landstrasser Hauptstraße 5
1030 Wien
+43 (0) 1 587 47 87 sek@fsk.at